Bilder einer Ausstellung

Amarcord Wien präsentiert russische und nichtrussische Musik

Am Anfang dieses Abends stehen die Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgskij. Amarcord hat lange Zeit an einer Neubearbeitung dieses Klavierzyklus gearbeitet und für die sehr individuelle und ungewöhnliche Fassung wie auch für seine CD-Einspielung viel Zustimmung und überschwängliche Kritiken bekommen:

“… Vielmehr handelt es sich um eine der treffendsten und mitreißendsten Interpretationen der letzten Jahre, die gerade durch den Klang des Akkordeons etwas typisch Russisches erhält. Eigentlich kann man an dieser fulminanten CD nicht vorübergehen, ohne nicht etwas versäumt zu haben.” (OÖN, Juli 04)

“… Mit seiner Bearbeitung von Modest Mussorgskijs „Bildern einer Ausstellung“ hat das ungewöhnlich besetzte Ensemble Amarcord Wien einen klanglichen Volltreffer gelandet.” (Falter, Juni 04)

Im zweiten, geselligeren Teil des Abends, den Amarcord selbst moderiert, stellt das Ensemble den Bildern einer Ausstellung andere russische Musik gegenüber:
… etwa einen skurrilen Walzer von Dmitrij Schostakowitsch,
das verträumte Volkslied Malinki Kolokoltschik,
eine übermütige Tschastuschka
oder das rasante Ech! Jablotschko
und führt damit vor Ohren, wieviele Anklänge an die russische Volksmusik in Mussorgskijs Bildern verarbeitet sind.

Von hier führt dann ein musikalischer Streifzug durch verschiedene Teile der Welt:
… spürt nach in den traurigen Liedern bosnischer Städte wie dem klagenden Cudna jada od Mostara grada,
sucht in Garota da Ipanema und Desafinado den Samba Brasiliens,
findet über den argentinischen Tango zum tango nuevo Astor Piazzollas
und landet bei heiterer Volksmusik aus Venezuela
wie dem im 5/8 Takt schwingenden „La Guitarra de Miguel“.

Gemeinsam ist all dieser Musik ein großer Spielraum für die Virtuosität und den Spielwitz der vier Musiker. Das Ausdrucksspektrum ist breit: von tiefster Melancholie bosnischer Musik zur lachenden Sonne Venezuelas, von russischem Pathos bis zu den rauhen Abbrüchen und der dunklen Sinnlichkeit der Kunstwerke Piazzollas. Lebenshaltungen aus dem Blickwinkel verschiedener Regionen der Erde, durch Musik zum Ausdruck gebracht.

CD “Bilder einer Ausstellung” (2004)

  1. Promenade I
  2. Gnomus
  3. Promende II anhören
  4. Il vecchio castello
  5. Promenade III
  6. Tuileries
  7. Bydlo
  8. Promenade IV
  9. Ballett der Küklein in ihren Eierschalen anhören
  10. Samuel Goldenberg und Schmuyle
  11. Promenade V
  12. Limoges. Le marché
  13. Catacombae
  14. Cum mortuis in lingua mortua
  15. Die Hütte der Baba Jaga anhören
  16. Das große Tor von Kiew
  17. Gopak (M. Mussorgskij)
  18. Tschastuschka (Trad.) anhören
  19. Ech! Jablotschko (Trad.) anhören
  20. Walzer (D. Schostakowitsch)
  21. Malinkij kolokoltschik (Trad.)
 CD kaufen

<– zurück zur Übersicht